• Mehr als 8.000 ausgewählte Erlebnisse
  • 20 Jahre Erlebnisgeschenk-Experte
  • Erlebnisse flexibel einlösbar & mind. 10 Jahre gültig

Dinner in the Dark

Dinner in the Dark
Wo (PLZ oder Ort)
Standort
Wo (PLZ oder Ort)
Sortieren nach
Deine Auswahl ergibt 46 Erlebnisse
Wie zufrieden bist du mit diesen Suchergebnissen?
Können wir etwas besser machen?
Gibt es zum Beispiel Filter oder etwas anderes, das du vermisst?
Weitere Informationen dazu, wie wir deine Daten verwenden und verarbeiten, findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr Lesen

Dinner in the Dark – Verschenke kulinarische Highlights

Verschenke eine einzigartige kulinarische Genussreise. Beim Dinner in the Dark stehen unbekannte Genüsse im Vordergrund. Die ungewohnte Sinnesreise führt beim Dunkeldinner zu neuen Gefühlserfahrung und Geschmackswelten. Lass Dich beim Dining in the Dark überraschen und setze beim Essen nicht länger hauptsächlich auf Dein Augenlicht!

Geschenkidee: Dinner in the Dark Gutschein

Du möchtest eine nahestehende Person gerne zum Essen einladen, in einem normalen Restaurant zu speisen ist Dir aber nicht aufregend genug? Dann verschenke doch einen Gutschein für ein Dinner in the Dark. Obwohl, oder gerade weil die Gäste hierbei den gesamten Abend über im Dunkeln sitzen, bleibt das Essen im Dunkelrestaurant lange in Erinnerung. Nicht nur Paare freuen sich über ein solches Geschenk, auch Familie und Freunde kannst Du zu einem Festmahl in einem Dunkelrestaurant einladen und ihnen damit beim Dunkel Dinner eine kulinarische Erfahrung der besonderen Art bescheren. Und der Vorteil beim Dinner in the Dark Gutschein: Der Beschenkte kann sich den Termin selbst wählen!

Was ist Dinner in the Dark?

Beim Dinner in the Dark isst man in einem Dunkelrestaurant in völliger Dunkelheit. Ohne Licht nutzt man seine anderen Sinne, um die Gerichte zu erleben und zu erschmecken. Das Esserlebnis wird beim Dinner in the Dark noch intensiver Oft sind die Kellner beim Dunkeldinner selbst blind.

Abendessen in völliger Dunkelheit

Wie der Name Dinner in the Dark vermuten lässt, befindest Du Dich während des Essens nicht in einem Raum mit schönem Ambiente, stimmungsvoller Beleuchtung und geschmackvoller Innenreinrichtung. All das ist beim Dunkeldinner herzlich egal. Die Besonderheit liegt stattdessen darin, dass Du den gesamten Abend über in kompletter Dunkelheit verbringst, ohne Deine Tischnachbarn oder das Essen sehen zu können. Es handelt sich beim Dinner in the Dark um eine besondere Art von Restaurantbesuch, der Deine Sinne speziell schärft.

Lichtquellen müssen beim Dinner in the Dark draußen bleiben

Damit es beim Dining in the Dark auch wirklich dunkel bleibt, sind Lichtquellen wie Handys, Smartwatches oder Feuerzeuge im dunklen Restaurant nicht erlaubt. Am besten lässt Du diese Lichtquellen ausgeschaltet in der Tasche. Es ist doch auch viel schöner, sich mal einen ganzen Abend lang beim Dinner in the Dark auf die Person gegenüber konzentrieren zu können, ohne auf Nachrichten aus der Außenwelt zu warten. Du wirst merken, wie entspannend diese Offline-Zeit beim Dinner in the Dark sein kann.

Nutze Deine Sinne beim Dunkeldinner

Ohne Licht lässt dich beim Dinner in the Dark ein sehr wichtiger Sinn allein: Dein Sehsinn. Du kannst nur noch schmecken, tasten, hören und fühlen, musst also blind essen. Mit nur vier Sinnen ist ein Restaurantbesuch eine kleine Herausforderung. Wo genau auf dem Teller ist denn eigentlich das Essen und woher weißt Du, dass der Teller am Ende wirklich leer ist? Wie genau findest Du das Glas, ohne es direkt umzuwerfen? Hierbei ist im wahrsten Sinne des Wortes Fingerspitzengefühl gefragt. Aber keine Sorge: Du bekommst hilfreiche Tipps von den Kellnern beim Dunkeldinner.

So wird Dunkel Dinner zum einmaliges Erlebnis, bei dem nicht nur für jede Menge Lacher gesorgt ist, sondern bei dem die Teilnehmer auch erfahren, wie es ist, auf das Augenlicht verzichten zu müssen. Die Abwesenheit von Licht sorgt dafür, dass die anderen Sinne geschärft werden, was sich unter anderem auf die Geschmacksnerven auswirkt. Ob Du gesittet mit Messer und Gabel isst oder einfach direkt die Finger benutzt, bleibt Dir überlassen. Sehen kann Dich dabei während des Dunkeldinners jedenfalls niemand. Auf mydays findest Du viele Angebote mit verschiedenen Standorten für ein Dinner in the Dark, sodass die Beschenkten keine lange Anreise hinnehmen müssen.

Die Bedienung beim Dinner in the Dark

Viele der Kellnerinnen und Kellner, die sich um Dich und Deine Lieben beim Dinner in the Dark im Blindenrestaurant kümmern, sind wirklich blind. Sie haben daher Erfahrung, blind zu essen. Sie begleiten Dich den ganzen Abend über durch Dein Erlebnis im Dunkelrestaurant und servieren Dir die Speisen und Getränke. Oft nutzen sie auch Nachtsichtgeräte

Das ist der Ablauf beim Dunkel Dinner

Sekt-Empfang

Bevor es beim Dinner in the Dark mit dem eigentlichen Menü losgeht und jeder auf sich alleingestellt versucht, die Speise vom Teller in den Mund zu befördern, ohne zu kleckern, gibt es an den meisten Standorten erst einmal einen Sekt-Empfang. Dieses Begrüßungsgetränk stimmt alle Teilnehmer auf die nächsten Stunden beim Dinner in der Finsternis ein.

Wie wählt man sein Menü?

Da die wenigsten Gäste im Dunkelrestaurant Blindenschrift beherrschen und sich eine Speisekarte ansonsten im Dunkeln schlecht lesen lässt, wählst Du auch beim Dunkel Dinner noch im Hellen Dein Menü, das meistens aus drei, manchmal auch aus vier Gängen besteht. Je nach Restaurant ist diese Bestellung unterschiedlich: Entweder Du lässt Dich von dem Spitzenkoch überraschen und nennst nur die Speisen, die Du nicht magst oder verträgst. Andere Restaurants nennen nur die Hauptzutat, die verwendet wird. Den Rest darfst Du erschmecken. Wenn jeder sein Gericht bestellt hat, werden alle Teilnehmer des Dinners in the Dark in den Speisesaal begleitet, der zu Beginn manchmal noch ein wenig beleuchtet ist. Sobald alle sitzen, werden die Lampen ausgeschaltet und es herrscht totale Finsternis. Das Erlebnis Dunkeldinner beginnt.

Blind essen: Kulinarische Genüsse

Beim Dinner in the Dark genießt Du blind das Essen im Dunkeln. Dadurch schmeckst Du mehr Zutaten heraus. Die Spitzenköche in der Küche verwenden nur frische, leckere Zutaten, die Dir wortwörtlich auf der Zunge zergehen. Sind Deine Geschmacksnerven sensibilisiert? Schmeckst Du die Nuance Zimt in der Vorspeise, den frischen Ingwer im Hauptgang oder kannst Du die einzelnen Zutaten in Deiner Nachspeise bestimmen? Ist auch ein Hauch Safran im Essen? Vielleicht schmeckst Du einiges heraus, vielleicht auch nicht. Indem Du aber im beim Dunkel Dinner nicht siehst, was sich nun genau auf Deiner Gabel oder Deinem Löffel befindet, können sich die Geschmacksnerven nicht auf frühere Informationen von den Augen verlassen. Somit ist jeder Bissen eine kleine Überraschung und immer anders. Je länger Du im Dunkeln sitzt, desto mehr gewöhnen sich Deine Sinne an ihre höheren Anforderungen. Du wirst beim Dinner in the Dark mit jedem Bissen mehr wahrnehmen – riechen oder schmecken.

Getränke im Dunkelrestaurant

Während Du das Essen zu Beginn des Dunkel Dinners auswählst, bestellst Du Getränke immer direkt am Tisch, wo Du sie auch bezahlst. Das alleine führt schon zu lustigen Erlebnissen und Erinnerungen. Wie hältst Du die verschiedenen Scheine und Münzen auseinander? Und wie gelingt es Dir anschließend, Dein Getränk in das dafür vorgesehene Glas zu füllen? Andererseits, wenn Du tatsächlich kleckerst, gibt es niemanden, der das im Dunkeln beim Dinner in the Dark bemerkt. Für Spaß ist bei dieser Art des Abendessens in völliger Dunkelheit auf jeden Fall gesorgt.

Ganz Neu: Breakfast in the Dark

Mittlerweile gibt es eine neue Spielart des Dunkel Dinners: Beim sogenannten Breakfast in the Dark lässt Du Dir ein reichhaltiges Frühstück in völliger Finsternis servieren. Ein neuer Tag begrüßt Du hier noch im Dunkeln.

Dein Lieblingsmensch ist ein Feinschmecker, der aber alle guten Restaurants der Umgebung schon ausgetestet hat? Setze seine Geschmacksnerven auf die Probe und entführe ihn zum Dinner in die Finsternis!