Erlebnis-Tipps, Outdoor & Action

Lama-Trekking: Eine Reise in die Tierwelt der Anden

Lamas sind kleine Kamele, die sich den Höhen der Anden in Südamerika perfekt angepasst haben. Wir verraten Dir, was die sanften Tiere auszeichnet, wie Du ihre Körpersprache deutest und warum Lama-Trekking so ein unvergessliches Erlebnis ist.

Die spucken doch, oder?

Große sanfte Augen, kuschelig, flauschige Wolle und eine anmutige, beruhigende Aura, so sind Lamas – wärst Du darauf gekommen? Im Volksmund als freche, spuckende Sturköpfe verschrien, erlangt die kleine Kamelart heute fast schon Kultstatus in Sachen Animal Trekking. Richtig gehört, Lamas liegen voll im Trend. Lama Trekking oder Lama Wandern ist der ultimative Hit für alle, denen das Wandern alleine zu langweilig ist.

Sie sind so niedlich und friedlich, fast schon zum Knuddeln: Die Lamas strahlen mit ihrem sanftmütigen Wesen völlige Ruhe aus. Genüsslich kauend stehen die Exoten auf der Weide und erwarten geduldig ihre nächste Wanderrunde. Von störrischem Eigensinn und Angriffslust auf ahnungslose Menschen keine Spur. Der Mythos der spuckenden Lamas hält sich dennoch hartnäckig. Tatsächlich spucken Lamas nur aus Futterneid, um die Rangordnung innerhalb der Herde herzustellen oder wenn sie geärgert werden. Für uns Menschen besteht in der Regel keine Gefahr – außer Du gerätst unglücklich zwischen die Fronten. Häufig werden Lamas mit ihren nahen Verwandten, den etwas kleineren Alpakas verwechselt. Auf den ersten Blick sehen sie sich sehr ähnlich. Alpakas sind aber deutlich kleiner und bestechen noch mehr mit ihren großen, runden Kulleraugen und dem noch wertvollerem, weichem Fell. Beides findest Du in den ausgefallensten Farbvariationen. Von komplett schwarz bis weiß mit markanten Flecken und auffälligem Muster. Die Schönsten unter ihnen bestreiten sogar Shows und Wettbewerbe um die schönste Wolle.

Lama Trekking als Aktivität im Frühling

Lama Trekking – Ein Spaß für Groß und Klein

Während einer Lama Trekking Tour führst Du ein Tier an einer Leine, die mit einem Halfter am Kopf befestigt wird. Die Tiere lieben die Bewegung und die Gesellschaft der Menschen. Eine Wanderung, auf der man viel Neues entdecken kann, weckt auch ihre Neugier. Aufmerksam beobachten sie das Geschehen ringsum und nutzen jede Gelegenheit einen Happen frisches Gras oder saftige Blätter zu erhaschen. Ihr freundliches und behutsames Wesen macht sie zum perfekten Begleiter für lange Spaziergänge und gemütliche Wandertouren. Fluchtgefahr besteht nicht. Lamas ziehen es vor in der Herde zu bleiben. Darüber hinaus sind sie nicht stark genug, um einen erwachsenen Menschen so zu überwältigen. Kleines Extra: Die Lamas übernehmen während der Trekking Touren dennoch genügsam das Gepäck ihrer Lama-Führer. Bis zu 30 kg kann ein Lama-Hengst befördern, was ein weiterer Pluspunkt für das Lama Trekking ist – Wo gibt es noch so viel Komfort? Nur das Reiten ist nicht möglich, denn unter der dicken Wolle verbirgt sich ein eher zierliches Tierchen, das die Last eines Menschen nicht tragen könnte.

Lama beim Lama-Trekking

Lamas – Die sanftmütigen Exoten aus Südamerika

In ihrer ursprünglichen Heimat, den südamerikanischen Anden, sind Lamas seit Jahrtausenden als Nutztiere gefragt. Sie wurden vorrangig als Lasttiere in schwer zugänglichem Gelände eingesetzt, aber auch ihre Wolle, das Fleisch und das Fett wurden verarbeitet. Bei uns haben sie sich erst kürzlich zum beliebten Wanderbegleiter und Haustier gemausert. Lama-Sport mit Hindernis-Parcours und Agility-Training ist ein echter Trend unter Lama-Besitzern. Jedoch geht es bei den gemächlichen Tieren weniger um Schnelligkeit, als um Geschick und die Beziehung zwischen Tier und Mensch. Schön, nicht wahr?

Beim Lama Trekking geht es ähnlich gediegen zu. Die Tiere folgen Dir brav über Stock und Stein, durch Wälder und Wiesen, entlang steiler Hänge bis auf hohe Berggipfel. Langsam und behaglich bewegen sie sich fort. Das lässt zu keiner Zeit Hektik aufkommen, im Gegenteil. Ihre besonnene Ausstrahlung entspannt und beruhigt. Ein Gefühl der Friedlichkeit geht von ihnen aus und bestimmt die gemütliche Atmosphäre beim Lama Trekking. Besonders beliebt sind die exotischen Lamas bei Kindern und Senioren. Sie passen perfekt zum gemütlichen Tempo und gönnen hier und da eine kurze Verschnaufpause. Perfekt, um selbst Landschaft und Natur zu entdecken und auf sich wirken zu lassen. Weitere Abenteuer wie beispielsweise eine Tour mit Schlittenhunden, Falkner für einen Tag oder aber auch Kamelreiten sind ebenso wie Lama-Trekking unvergessliche tierische Erlebnisse!

Drei Lamas

Lama Körpersprache und Kommunikation

Ob sich Dein Lama wohlfühlt, verrät es Dir über seine Körpersprache: Ein entspanntes Lama erkennst Du an aufgestellten Ohren und hängendem Schwanz. Diese Körperhaltung signalisiert: „Mir geht es gut. Ich fühle mich wohl“. Ein aufgestellter Schwanz bedeutet jedoch immer Unbehagen. Sind zusätzlich auch Ohren flach angelegt und ein anderes Tier ist in Reichweite, gilt Vorsicht, um nicht aus Versehen in die Schusslinie zu geraten. Lamas besitzen eine außerordentliche Treffsicherheit, wenn Sie doch einmal spucken sollten. Dabei wird neben Spucke auch halbverdauter Mageninhalt ausgespien. Dieses Sekret ist zwar harmlos und lässt sich leicht abwaschen, riecht allerdings äußerst übel.

In der Herde kommunizieren sie außerdem auch mit Lauten miteinander. Singt oder summt das Tier, geht es ihm gut und es ist zufrieden. Flirten die Tiere miteinander, ist besonders bei den Männchen auch ein Glucksen oder Gurgeln zu hören. Ein unverkennbarer Alarmschrei warnt alle Herdenmitglieder bei Gefahr.

Lamas und Alpakas sind von Natur aus sehr freundliche, sozial lebende Tier und treue Begleiter für ausgedehnte Trekking Touren. Am Tag kann ein Lama übrigens bis zu 50 Kilometer zurücklegen. Wer nicht gerne alleine wandert und Tiere liebt, für den ist Lama Trekking ein ganz besonderes Erlebnis.

Zwei Lamas im Gehege

Nachdem wir mit dem Vorurteil, dass Lamas spucken aufgeräumt haben, hoffen wir, dass wir Dich inspirieren konnten bald mal selbst mit einem süßen Lama auf Wandertour zu gehen! Natürlich bieten sich sämtliche tierische Abenteuer auch besonders für einen gemeinsamen Ausflug mit Deinen Lieblingsmenschen an.  🙂

 

 

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
2

Mit Deinen Freunden teilen