Entdecke die Wellness-Trends 2017

Entdecke mit uns die neuen Wellness-Trends 2017 und erfahre, wie Du Körper und Geist eine erholsame Auszeit ermöglichst.

Im Jahr 2017 kommen einige neue Trends im Wellnessbereich auf uns zu, die Du auf jeden Fall testen solltest!

1. Floating

Beim Floating (engl. Schweben) badet man in hochkonzentriertem Salzwasser, um ein Gefühl der Schwerelosigkeit zu erleben. Die Temperatur des Wassers entspricht der Außentemperatur der Haut, was dazu führt, dass man keinen Temperaturunterschied spürt und sich völlig schwerelos fühlt. In einem dunklen, ruhigen Raum völlig entspannt im angenehm warmen Wasser schweben – eine wohltuende Entspannung für Körper und Geist. Hier können sich die Sinne von allen Außenreizen erholen und somit eine innere Ruhe herstellen. Egal ob allein oder gemeinsam mit Deinem Partner, Floating ist das Highlight der Wellness-Trends 2017!

Zu den Wellness-Trends 2017 zählt Floating.

2. Klangbäder

Fans des Meditierens und Yoga wird dieser Wellness-Trend begeistern, denn er verspricht völlige Entspannung. Mithilfe der Klangschalen und Gesängen werden Ängste, Stress und negative Gedanken vertrieben. Durch die Meditation in Kombination mit Klängen entflieht man dem Alltagsstress, erfährt eine neue Selbstwahrnehmung und erweitert das Bewusstsein.

Das Klangbad ist einer der entspannendsten Wellness-Trends 2017

3. Infrarot-Saunen

Infrarot-Saunen gehören ebenso zu den Wellness-Trends 2017. Diese haben den Vorteil gegenüber herkömmlichen Saunen, dass sich nicht nur die Luft ringsherum erwärmt, sondern auch unser Körper. Infrarot-Saunen lassen die Muskeln entspannen, bringen den Kreislauf in Schwung und sind zusätzlich auch noch bekannt für ihre heilende Wirkung. Somit sind sie auch ein ideales Mittel gegen die Volkskrankheit Rückenschmerzen, häufig verursacht durch Fehlhaltung und das Sitzen am Schreibtisch. Mittlerweile bieten viele Wellness-Hotels Infrarot-Kabinen an.

Die Infrarotsauna zählt für viele Stars zu den Wellness-Trends 2017.

4. Superfood Kurkuma

Einer der Wellness-Trends 2017 im Bereich Superfood ist Kurkuma. Kurkuma kommt ursprünglich aus Südostasien und wird dort schon seit 5.000 Jahren als heilige Pflanze verehrt. Sie wirkt unter anderem entzündungshemmend, schmerzstillend und soll auch das Krebsrisiko senken. Aufgrund der heilenden Wirkung wird Kurkuma schon seit vielen Jahren im Ayurveda, der indischen Medizin, angewendet.  Wenn Du Kurkuma und Ayurveda für Dich entdeckt hast, ist eine Ayurveda Massage mit Kräuterölen genau das Richtige für dich.

Zu den Wellness-Trends 2017 gehört auch das Superfood Kurkuma.

5. Detox Suppen-Kur

Nachdem 2016 das Jahr der Detox Saft-Kuren war, rücken dieses Jahr Detox Suppen-Kuren, das Souping, in den Vordergrund. Im Vergleich zu Saft-Kuren, bei denen man in kurzer Zeit viel Gewicht verliert, steht beim Souping die Gesundheit absolut im Fokus. Hier geht es darum, den Körper zu entgiften, sich möglichst ohne Zucker zu ernähren, aber dafür mit vielen gesunden Zutaten, wie zum Beispiel Kurkuma. Die Suppen-Kur wird Detox-Fans begeistern, denn sie ist um einiges leichter durchzuhalten, als eine Saft-Kur. Dabei darf nämlich zwischendurch auch mal das leckere Gemüse geknabbert werden. Kennst Du dich bisher nicht so gut mit Gewürzen und der Zubereitung von Suppen aus, kannst Du Dein Wissen ganz einfach bei einem Gewürzseminar oder Kochkurs auffrischen.

Die Detox Suppen-Kur löst die Saft-Kur bei den Wellness-Trends 2017 ab.

Das waren die Wellness-Trends 2017. Wir hoffen, wir konnten Dir helfen Deine nächste erholsame Wellness-Zeit zu planen.

Lass es Dir gut gehen!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend

Mit Deinen Freunden teilen